Stellwerk Worblaufen bei Bern

26/11/2016

rbs-logo

stellwerk-worblaufen

In Worblaufen bei Bern konnte vor kurzem die VBBa-Fernbedienung für das Stellwerk Worblaufen erfolgreich in Betrieb genommen werden. Dieses Domino 67 Relaisstellwerk umfasst die Stationen Felsenau, Tiefenau, Worblaufen, Papiermühle, Steinibach und Unterzollikofen mit den dazwischenliegenden Streckenabschnitten.

Die Anlage bildet den Hauptknotenpunkt des Regionalverkehr Bern-Solothurn und ist das bisher grösste Stellwerk, welches in VBBa integriert wurde. Daher gestaltete sich dieses Projekt als besonders grosse Herausforderung.

stellwerk-worblaufen-leitstelle

Umfang der Anlage:

  • 75 Gleisfreimeldeeinrichtungen
  • 52 Weichen
  • 62 Hauptsignale
  • 65 Zwergsignale
  • 3 Bahnübergänge
  • 15 Streckenabschnitte

 

Ansprechpartner:

boltshauser

Jörg Boltshauser
BU Manager: Actemium LeitTec
Bern & Wettingen

– Telefon:  +41 31 380 57 60
– Mobile:   +41 79 285 02 93
– E-Mail:    joerg.boltshauser@actemium.ch

 

=> Bahnsicherungstechnik

Setzen Sie auf die Industrie der Zukunft mit Actemium

25/11/2016

Verleihung der Actemium Talent Awards 2016

02/11/2016

Erstmalig wurde in diesem Jahr der Actemium Talent Award 2016 verliehen. Actemium Schweiz prämiert mit der Auszeichnung Abschlussarbeiten in den Kategorien “Techniker” und “Akademiker”.

Bei einem Festakt konnte Patrick Vergult (Geschäftsführer der Actemium Schweiz AG) die Teilnehmer und deren Begleitpersonen am Hauptsitz in Basel begrüssen. Nach einer Vorstellung des Unternehmens durften alle Teilnehmer noch einmal ihre Arbeiten präsentieren, bevor die Jury ihre Bewertung bekannt gab.

In der Kategorie “Techniker” gewann Raphael Nikles (Schweizerische Fachschule TEKO) mit seiner Diplomarbeit “Entwicklung eines Messsystems zur Signalmessung von Drehzahlsensoren” den Actemium Talent Award 2016.

Annika Winterhalter und Joep Neijt (beide Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW) erhielten den Actemium Talent Award 2016 in der Kategorie “Akademiker” mit ihrer Bachelor Thesis “Elveti Mobile Application”. Dabei handelt es sich um die Entwicklung einer plattformübergreifenden, mobilen Smartphone Applikation für Android und iOS zur Darstellung von Informationen sowie Echtzeitdaten einer neueren Generation von Kleinsatelliten, den sogenannten CubeSats.

actemium-talent-award-2016_ts21641

Das Bild zeigt Patrick Strittmatter (young@actemium), Raphael Nikels (Gewinner Kategorie “Techniker”), Annika Winterhalter & Joep Neijt (Gewinner Kategorie “Akademiker”), Patrick Vergult (Geschäftsführer Actemium Schweiz AG).

Der Actemium Talent Award wurde 2016 erstmalig vergeben und ist in den Kategorien “Techniker” und “Akademiker” mit jeweils 1’000.- CHF dotiert. Die Bewertung der Arbeiten erfolgt durch eine gemischte Jury, bestehend aus Fachspezialisten der Industrie und von Actemium Schweiz.

 

 

 

Talent Awards werden vergeben

28/10/2016

Am 1. November werden erstmalig die Actemium Talent Awards vergeben. Mit dem Talent Award werden Abschlussarbeiten von Technikern und Ingenieuren ausgezeichnet. Wer “das Rennen” in den beiden Kategorien macht, ist ein streng gehütetes Geheimnis, das am kommenden Dienstag bei Actemium gelüftet werden wird.

talent-award-2016

“Informieren & Frühstücken”

22/10/2016

Am 21. Oktober präsentierte Actemium bei einem Wissensfrühstück Erfahrungen, Hintergründe und technische Informationen zu „KNX“, einem Feldbus in der Gebäudeautomation.  Mit dem Konzept „Informieren & Frühstücken“ konnten die Teilnehmer im Auditorium der Actemium ein Frühstück und einen Fachvortrag gleichermassen geniessen.
Der Referent Sebastian Mandel, Projektleiter Engineering, informierte gekonnt und kurzweilig über die technischen Möglichkeiten und die umfangreichen Funktionalitäten, die mit der KNX-Technologie umsetzbar sind. Auch die Kostenfrage, die Wirtschaftlichkeit oder die Möglichkeiten zu Energieeinsparungen wurden erörtert.

Actemium realisiert schon seit vielen Jahren innovative Projekte im Bereich der Gebäudeautomation und berät Sie gerne. Ihr Ansprechpartner: Martino Simeone

_ts21448

Wissensfrühstück für Architekten: Fr. 21.10.2016

03/10/2016

08.00 bis 09.30 Uhr – Actemium Schweiz AG, Wien-Strasse 2, Basel


knx-eib-logo

 

Wo? Wann? Warum?

Wir laden Sie herzlich zum nächsten Wissensfrühstück für Architekten ein und freuen uns, Ihnen am 21. Oktober 2016 wertvolle Informationen und Erklärungen zum Automationsbus KNX zu präsentieren. Das Referat ist auf Ihre Bedürfnisse als Architekt abgestimmt und beantwortet Ihnen folgende Fragen:

  • Bei welchen Projektarten macht KNX Sinn?
  • Wie schafft KNX mehr Komfort?
  • Wie erhöht KNX die Nutzerflexibilität?
  • Wie hoch sind die Kostenersparnisse mit KNX?
  • Wie steht es um die Energieeffizienz?
  • Was verstehen wir unter DALI?

 

Referent:
Sebastian Mandel, Actemium Schweiz AG

Wo: 
Actemium Schweiz AG, Wien-Strasse 2 in Basel, im Auditorium der ETAVIS Kriegel+Schaffner AG (genügend Parkplätze vorhanden, Tramhaltestelle in fünf Gehminuten Entfernung)

Nebst einem interessanten Vortrag servieren wir Ihnen ein gutes Frühstück – und um 10 Uhr sind Sie wieder zurück an Ihrem Arbeitsplatz.

Rasch anmelden, bald frühstücken.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 14. Oktober 2016 auf www.wissensfrühstück.ch und darauf, am 21. Oktober 2016 mit Ihnen zu frühstücken. Bitte rasch anmelden. Die Platzzahl ist beschränkt. «First come, first served.»

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

 
Return to Top ▲Return to Top ▲
Contact us